unser team

Körper und Geist jedes Menschen sind individuell. Unser Team unterstützt dich bei deiner persönlichen Entwicklung.

 

 
Meine erste Yogastunde habe ich 2007 genommen. Nach und nach wurde Yoga ein fester Bestandteil meines Alltages. Mich interessierten von Anfang an die unterschiedlichen Facetten des Yogas und deren Übertragung auf das tägliche Leben. Verschiedene Yogastunden, Yogarichtungen und Yogastudios wollte ich kennenlernen. Überall durfte ich etwas lernen und etwas mitnehmen für meine Yogapraxis sowie auch für den Alltag. Mir wurde schnell klar, dass jede Richtung ihre Richtigkeit hat.  Je nach Persönlichkeit, Lebensabschnitt, Gemütsstimmung und Lebensumstände benötigen wir einen anderen Stil, der uns ausgleicht. 2016 habe ich bei Kranti Yoga in Goa Indien ein 200h Training in Ashtanga Vinyasa Flow Yoga absolviert.  Mit viel Neugier und und Offenheit für Neues bilde ich mich stetig weiter und habe Freude daran, Gelerntes bestmöglich weiter zu geben.  Ich unterreichte in Mundart.

Meine erste Yogastunde habe ich 2007 genommen. Nach und nach wurde Yoga ein fester Bestandteil meines Alltages. Mich interessierten von Anfang an die unterschiedlichen Facetten des Yogas und deren Übertragung auf das tägliche Leben. Verschiedene Yogastunden, Yogarichtungen und Yogastudios wollte ich kennenlernen. Überall durfte ich etwas lernen und etwas mitnehmen für meine Yogapraxis sowie auch für den Alltag. Mir wurde schnell klar, dass jede Richtung ihre Richtigkeit hat.

Je nach Persönlichkeit, Lebensabschnitt, Gemütsstimmung und Lebensumstände benötigen wir einen anderen Stil, der uns ausgleicht. 2016 habe ich bei Kranti Yoga in Goa Indien ein 200h Training in Ashtanga Vinyasa Flow Yoga absolviert.

Mit viel Neugier und und Offenheit für Neues bilde ich mich stetig weiter und habe Freude daran, Gelerntes bestmöglich weiter zu geben.

Ich unterreichte in Mundart.

Nadine

Yogalehrerin

 
"Be patient with all that is unresolved within your heart, and try to love the questions" (R.M. Rilke)  Mit Yoga kam ich als Jugendliche durch meine Familie erstmals in Berührung und ist für mich zu einem wundervollen, ehrlichen und treuen Begleiter geworden. Ich absolviere die Ausbildung zur Yogalehrerin nach der Tradition von Swami Sivananda (500 Stunden BYV / RYT)  Meine Yogastunden beinhalten viel Raum zum experimentieren. Für Bewusstsein und Intuition, Achtsamkeit und Humor. Für Bewegungen und Grenzen des Körpers. Für Ruhe und Freiheit des Geistes.  Ich unterrichte in Mundart.

"Be patient with all that is unresolved within your heart, and try to love the questions" (R.M. Rilke)

Mit Yoga kam ich als Jugendliche durch meine Familie erstmals in Berührung und ist für mich zu einem wundervollen, ehrlichen und treuen Begleiter geworden. Ich absolviere die Ausbildung zur Yogalehrerin nach der Tradition von Swami Sivananda (500 Stunden BYV / RYT)

Meine Yogastunden beinhalten viel Raum zum experimentieren. Für Bewusstsein und Intuition, Achtsamkeit und Humor. Für Bewegungen und Grenzen des Körpers. Für Ruhe und Freiheit des Geistes.

Ich unterrichte in Mundart.

Melanie

Yogalehrerin

WHO AM I?  Do I really know the answer to this? Or isn´t it just the journey of life to discover it?  We have different cultures, backrounds, religions but in the end we have the same roots.  WE ARE ONE. You are me and I am you. I see myself within you. I feel the same like you. I am not any different. We share the same breath, we life on the same earth, we all try to find our way of life. Within me there are the same emotions like within you …..doubts, traumas, fears, pressure, loneliness, disappointments, anger, hope, respect, trust, joy, happiness, gratitude, bliss…..  We start with so much diversity but in the end wouldn´t it be nice to become a unity?  Yoga showed me the incredible present of sharing, giving and receiving so much at the same time.  It became a way of daily life, discovering myself deeply. It gave me the opportunity to learn to love myself again, listen carefully to my body&mind, getting over traumas, learning to forgive, being grateful every single day, give it a try to live in the present moment and develop trust that everything comes at the right time.  So all I want is to share, get back to the roots and grow together with you. Lets start to listen to the sound of our true inner self again, play the melody of the heart and spread lots of light, love and HEALING into this world.  I teach in German and English

WHO AM I? Do I really know the answer to this? Or isn´t it just the journey of life to discover it?

We have different cultures, backrounds, religions but in the end we have the same roots.

WE ARE ONE. You are me and I am you. I see myself within you. I feel the same like you. I am not any different. We share the same breath, we life on the same earth, we all try to find our way of life. Within me there are the same emotions like within you …..doubts, traumas, fears, pressure, loneliness, disappointments, anger, hope, respect, trust, joy, happiness, gratitude, bliss…..

We start with so much diversity but in the end wouldn´t it be nice to become a unity?

Yoga showed me the incredible present of sharing, giving and receiving so much at the same time.

It became a way of daily life, discovering myself deeply. It gave me the opportunity to learn to love myself again, listen carefully to my body&mind, getting over traumas, learning to forgive, being grateful every single day, give it a try to live in the present moment and develop trust that everything comes at the right time.

So all I want is to share, get back to the roots and grow together with you. Lets start to listen to the sound of our true inner self again, play the melody of the heart and spread lots of light, love and HEALING into this world.

I teach in German and English

Dana

Yogalehrerin

I first fell in love with yoga on a beach in Ghana. My journey took me around the globe, but yoga was a constant in my life. Yoga allowed me the space to breathe, to process, and to connect. In 2015 I had the opportunity to complete my 200-hour Advanced Yoga Teacher Training at the Shri Kali Ashram in India.  My classes blend the physical with the spiritual allowing you to explore the breath and the body in new ways. Join me on the mat to get blissed out and glow!  My classes are taught in English.

I first fell in love with yoga on a beach in Ghana. My journey took me around the globe, but yoga was a constant in my life. Yoga allowed me the space to breathe, to process, and to connect. In 2015 I had the opportunity to complete my 200-hour Advanced Yoga Teacher Training at the Shri Kali Ashram in India.

My classes blend the physical with the spiritual allowing you to explore the breath and the body in new ways. Join me on the mat to get blissed out and glow!

My classes are taught in English.

Tabitha

Yoga Teacher (Classes in English)

 
Als Bewegungsmensch begleiten mich die Asanas seit rund 15 Jahren. Zuerst unbewusst als reine Körperübungen beim Stretchen und Dehnen, dann später in Kombination mit der Atmung als Yoga. Besonders in turbulenten Zeiten hilft mir Yoga, zurück ins Hier und Jetzt zu finden. Beim Unterrichten steht auch dieser Aspekt im Vordergrund: Den Praktizierenden durch achtsame Bewegungsabläufe eine Möglichkeit geben, kurz innezuhalten, den eigenen Körper wahrzunehmen und Energie zu tanken – von der Matte in den Alltag.  Für mich ist wichtig, keine Soll-Positionen anzuvisieren, sondern auf das Individuum einzugehen. Die Basis meines Unterrichts ist Hatha-Yoga, mal mit Flow-Elementen, mal entspannend und stärkend. Meine Klassen sind für Einsteiger und bereits Praktizierende offen.  Ich unterrichte in Mundart.

Als Bewegungsmensch begleiten mich die Asanas seit rund 15 Jahren. Zuerst unbewusst als reine Körperübungen beim Stretchen und Dehnen, dann später in Kombination mit der Atmung als Yoga. Besonders in turbulenten Zeiten hilft mir Yoga, zurück ins Hier und Jetzt zu finden. Beim Unterrichten steht auch dieser Aspekt im Vordergrund: Den Praktizierenden durch achtsame Bewegungsabläufe eine Möglichkeit geben, kurz innezuhalten, den eigenen Körper wahrzunehmen und Energie zu tanken – von der Matte in den Alltag.

Für mich ist wichtig, keine Soll-Positionen anzuvisieren, sondern auf das Individuum einzugehen. Die Basis meines Unterrichts ist Hatha-Yoga, mal mit Flow-Elementen, mal entspannend und stärkend. Meine Klassen sind für Einsteiger und bereits Praktizierende offen.

Ich unterrichte in Mundart.

Kathrin

Yogalehrerin

Durch meinen beruflichen Background trage ich bei administrativen Tätigkeiten und strategischen Entscheiden meinen Teil zum YogaKollektiv bei. Meine sportliche und musikalische Leidenschaft kombiniere ich mit Yoga. Ich bin ein Teil des SoundKollektivs, das Yoga Stunden an Special Events mit einem Live-DJ Set begleitet.

Durch meinen beruflichen Background trage ich bei administrativen Tätigkeiten und strategischen Entscheiden meinen Teil zum YogaKollektiv bei. Meine sportliche und musikalische Leidenschaft kombiniere ich mit Yoga. Ich bin ein Teil des SoundKollektivs, das Yoga Stunden an Special Events mit einem Live-DJ Set begleitet.

Basil

DJ / Partner

Durch meine Freude an der Bewegung bin ich über die langjährige Erfahrung in verschiedene Kampfkünsten zum Yoga gestossen. Die Parallelen in den beiden Philosophien sowie der perfekte Ausgleich von Yoga zu meinem Trainingsalltag hat mich sofort fasziniert.  Ganz nach dem Motto „Know yourself“ ebnet Yoga für mich den Weg für die Reise zu seinem Inneren und bietet die Möglichkeit, sich täglich neu kennenzulernen. Yoga ist das erneute zur Ruhe kommen im teilweise hektischen Alltag. Auf meinem Yogaweg lasse ich mich immer wieder von verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern inspirieren.  Mein Wissen konnte ich mit der 200h Yoga Teacher Ausbildung in Bern vertiefen.  Ich unterrichte in Mundart

Durch meine Freude an der Bewegung bin ich über die langjährige Erfahrung in verschiedene Kampfkünsten zum Yoga gestossen. Die Parallelen in den beiden Philosophien sowie der perfekte Ausgleich von Yoga zu meinem Trainingsalltag hat mich sofort fasziniert.

Ganz nach dem Motto „Know yourself“ ebnet Yoga für mich den Weg für die Reise zu seinem Inneren und bietet die Möglichkeit, sich täglich neu kennenzulernen. Yoga ist das erneute zur Ruhe kommen im teilweise hektischen Alltag. Auf meinem Yogaweg lasse ich mich immer wieder von verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern inspirieren.

Mein Wissen konnte ich mit der 200h Yoga Teacher Ausbildung in Bern vertiefen.

Ich unterrichte in Mundart

Marco

Yogalehrer

 
Was 2006 als Ausgleich zum Studium begann, entwickelte sich zu einer regelmässigen Yogapraxis und Lebensphilosophie.  Meine Ausbildungen 200h Yoga Alliance, 85h Vinyasa Schwangerschaftsyoga und 20h GroovyKidsYoga habe ich in Indien, Bali und in der Schweiz abgeschlossen.  Ich unterrichte ein authentisches und zeitgemässes Yoga ohne dabei seine Tiefe zu verlieren. Meine Stunden gestalten sich sanft, kraftvoll mit viel Herzlichkeit und Freude!    Nebst Yoga ist auch die Musik ein fester Bestandteil in meinem Leben.

Was 2006 als Ausgleich zum Studium begann, entwickelte sich zu einer regelmässigen Yogapraxis und Lebensphilosophie.

Meine Ausbildungen 200h Yoga Alliance, 85h Vinyasa Schwangerschaftsyoga und 20h GroovyKidsYoga habe ich in Indien, Bali und in der Schweiz abgeschlossen.

Ich unterrichte ein authentisches und zeitgemässes Yoga ohne dabei seine Tiefe zu verlieren. Meine Stunden gestalten sich sanft, kraftvoll mit viel Herzlichkeit und Freude!

Nebst Yoga ist auch die Musik ein fester Bestandteil in meinem Leben.

Martina

Yogalehrerin

Ich habe schon immer nach einer Bewegungsform gesucht, bei welcher ich mich frei, authentisch und ohne Stress bewegen konnte. Sie sollte mir erlauben, zur Ruhe zu kommen und Gelassenheit und Klarheit zu erlangen.  Als ich vor ein paar Jahren Yoga für mich entdeckte, wusste ich, ich habe genau das gefunden, was mir fehlte. Die Bewegungen, bei welchen ich meinen Körper entdecken und stärken konnte, meinen Geist beruhigen und meiner kreativen Ader freien Lauf lassen durfte, zogen mich seit dem ersten Schritt auf die Matte in ihren Bann.  Ich realisierte, dass Yoga etwas Einzigartiges ist. Eine Form der Bewegung, bei welcher ich keine Angst und keine Beurteilung für meinen Geist und Körper erfahre. Das Gefühl nach meiner ersten Yogastunde in Bern war unglaublich befreiend und so positiv, dass ich Yoga nicht mehr aus meinem Leben wegdenken konnte.  Ich habe meine eigene Praxis vertieft und verschiedene Yogaformen im In – und Ausland ausprobiert. Dadurch habe ich Strala Yoga kennengelernt. Diese Art von Yoga hat mir meine bisherige Wahrnehmung von Yoga komplett verändert und mich dazu bewegt, eine Yogalehrer Ausbildung (200hr Yoga Alliance United Kingdom) zu absolvieren. Strala ist eine relativ junge Yogaform und verbindet Teile aus Yoga,Tai Chi, Qi Gong und Traditioneller Chinesischer Medizin. Strala Yoga ermöglicht es uns, uns so zu bewegen, dass sich unsere Komfortzone stetig vergrössern kann, ohne sie verlassen zu müssen. Dadurch haben Schmerzen, Zwänge, Stress und Verspannungen keinen Platz mehr auf der Matte.  Meine Stralaklassen gestalten sich sehr vielfältig und sind für Anfänger wie auch Fortgeschrittene geeignet. Von eher ruhigeren und langsameren Bewegungen bis hin zu sehr dynamischen und kräftigenden Stunden ist alles vertreten. Jede Yogastunde hat ihre eigene Playlist und wird mit verschiedenster Musik begleitet.  Ich unterrichte in Mundart und Englisch.

Ich habe schon immer nach einer Bewegungsform gesucht, bei welcher ich mich frei, authentisch und ohne Stress bewegen konnte. Sie sollte mir erlauben, zur Ruhe zu kommen und Gelassenheit und Klarheit zu erlangen.

Als ich vor ein paar Jahren Yoga für mich entdeckte, wusste ich, ich habe genau das gefunden, was mir fehlte. Die Bewegungen, bei welchen ich meinen Körper entdecken und stärken konnte, meinen Geist beruhigen und meiner kreativen Ader freien Lauf lassen durfte, zogen mich seit dem ersten Schritt auf die Matte in ihren Bann.

Ich realisierte, dass Yoga etwas Einzigartiges ist. Eine Form der Bewegung, bei welcher ich keine Angst und keine Beurteilung für meinen Geist und Körper erfahre. Das Gefühl nach meiner ersten Yogastunde in Bern war unglaublich befreiend und so positiv, dass ich Yoga nicht mehr aus meinem Leben wegdenken konnte.

Ich habe meine eigene Praxis vertieft und verschiedene Yogaformen im In – und Ausland ausprobiert. Dadurch habe ich Strala Yoga kennengelernt. Diese Art von Yoga hat mir meine bisherige Wahrnehmung von Yoga komplett verändert und mich dazu bewegt, eine Yogalehrer Ausbildung (200hr Yoga Alliance United Kingdom) zu absolvieren. Strala ist eine relativ junge Yogaform und verbindet Teile aus Yoga,Tai Chi, Qi Gong und Traditioneller Chinesischer Medizin. Strala Yoga ermöglicht es uns, uns so zu bewegen, dass sich unsere Komfortzone stetig vergrössern kann, ohne sie verlassen zu müssen. Dadurch haben Schmerzen, Zwänge, Stress und Verspannungen keinen Platz mehr auf der Matte.

Meine Stralaklassen gestalten sich sehr vielfältig und sind für Anfänger wie auch Fortgeschrittene geeignet. Von eher ruhigeren und langsameren Bewegungen bis hin zu sehr dynamischen und kräftigenden Stunden ist alles vertreten. Jede Yogastunde hat ihre eigene Playlist und wird mit verschiedenster Musik begleitet.

Ich unterrichte in Mundart und Englisch.

Yamina

Yogalehrerin

Während meiner ersten Thailandreise 2002 nahm ich an einem 10-tägigen Vipassana Meditationsretreat teil. Dieses Retreat setzte den Startpunkt für eine innere und äussere Reise, welche mich bis heute begleitet.  Ein paar Jahre später führte mich diese Reise zum Yoga und ich fühlte mich, als wäre ich angekommen. Die Yogamatte war und ist für mich wie eine kleine Insel, von welcher ich ausgeglichen, geerdet und voller Leichtigkeit wieder in den Alltag treten kann.  In meinen Yogastunden lege ich viel Wert auf Achtsamkeit, innere Erfahrung und einen respektvollen Umgang mit dem eigenen Körper. Jeder Körper ist einzigartig und in jeder Yogastunde können wir ihn wieder neu entdecken.  Mein Unterrichtsstil ist ruhig und dynamisch, sanft und kraftvoll, still und fliessend, genau wie das Leben auch. Mir ist es wichtig, Yoga nicht nur als Körperstellungen zu vermitteln, sondern als ein Weg, sich selbst zu entdecken, Grenzen zu verschieben, zu wachsen und frei zu werden.  Mein Motto: „Be realistic: Plan for a miracle“. (Osho)  Ich unterrichte in Mundart.

Während meiner ersten Thailandreise 2002 nahm ich an einem 10-tägigen Vipassana Meditationsretreat teil. Dieses Retreat setzte den Startpunkt für eine innere und äussere Reise, welche mich bis heute begleitet.

Ein paar Jahre später führte mich diese Reise zum Yoga und ich fühlte mich, als wäre ich angekommen. Die Yogamatte war und ist für mich wie eine kleine Insel, von welcher ich ausgeglichen, geerdet und voller Leichtigkeit wieder in den Alltag treten kann.

In meinen Yogastunden lege ich viel Wert auf Achtsamkeit, innere Erfahrung und einen respektvollen Umgang mit dem eigenen Körper. Jeder Körper ist einzigartig und in jeder Yogastunde können wir ihn wieder neu entdecken.

Mein Unterrichtsstil ist ruhig und dynamisch, sanft und kraftvoll, still und fliessend, genau wie das Leben auch. Mir ist es wichtig, Yoga nicht nur als Körperstellungen zu vermitteln, sondern als ein Weg, sich selbst zu entdecken, Grenzen zu verschieben, zu wachsen und frei zu werden.

Mein Motto: „Be realistic: Plan for a miracle“. (Osho)

Ich unterrichte in Mundart.

Carmen

Yogalehrerin

 
"In the midst of movement and chaos - keep stillness inside of you" Deepak Chopra    Auf der Matte anzukommen heisst für mich eine Pause im Alltag einzulegen und meine Aufmerksamkeit meinem Körper, meiner Seele und meinem Geist zu widmen. Meine Praxis führt mich immer wieder zurück zu mir selbst und hilft mir Ruhe zu finden, mein Gleichgewicht zu üben und auf meinen Körper zu hören. Dies möchte ich auch in meinen Stunden vermitteln. Ich unterrichte Vinyasa Flow - eine Praxis mit kräftigenden wie auch meditativen Elementen, geführt von deinem Atem. Eine Balance zwischen Kraft und Flexibilität sind mir wichtig, genauso wie der achtsame Umgang mit deinem Körper. Die Praxis soll dir helfen über den Atem Raum in deinem Körper zu schaffen, deine Grenzen wahrzunehmen und Energie zu tanken für die Herausforderungen des Lebens.    Ich unterrichte in Mundart.

"In the midst of movement and chaos - keep stillness inside of you" Deepak Chopra

Auf der Matte anzukommen heisst für mich eine Pause im Alltag einzulegen und meine Aufmerksamkeit meinem Körper, meiner Seele und meinem Geist zu widmen. Meine Praxis führt mich immer wieder zurück zu mir selbst und hilft mir Ruhe zu finden, mein Gleichgewicht zu üben und auf meinen Körper zu hören. Dies möchte ich auch in meinen Stunden vermitteln. Ich unterrichte Vinyasa Flow - eine Praxis mit kräftigenden wie auch meditativen Elementen, geführt von deinem Atem. Eine Balance zwischen Kraft und Flexibilität sind mir wichtig, genauso wie der achtsame Umgang mit deinem Körper. Die Praxis soll dir helfen über den Atem Raum in deinem Körper zu schaffen, deine Grenzen wahrzunehmen und Energie zu tanken für die Herausforderungen des Lebens.

Ich unterrichte in Mundart.

Seraina K.

Yogalehrerin

Bewegung, Aktivierung und Entspannung. Dies sind die drei Elemente, die mich zu Yoga geführt haben. Meine Praxis habe ich mit Iyengar begonnen, bis ich Hatha Yoga und Vinyasa Flow entdeckte. Das Yin begegnete mich später, als ich durch eine intensive Lebensphase ging. Dabei ging es um Selbstliebe und Loslassen. Mein Enthusiasmus für Yoga teile ich täglich mit meinen Mitmenschen. Yoga ist nicht nur eine Bewegungsform. Es ist eine Philosophie, ein Lebensstil.  Beim Unterrichten ist es mir wichtig, dass die Schüler eine positive Einstellung zu sich selbst entwickeln. Dass sie den eigenen Körper wahrnehmen und spüren, ihre Gefühle und Emotionen zulassen. Den Fokus stelle ich auf eine achtsame und meditative Praxis. So wie der Atmen fliesst der Körper von einer Stellung zur anderen.  Ich unterrichte auf Hochdeutsch.

Bewegung, Aktivierung und Entspannung. Dies sind die drei Elemente, die mich zu Yoga geführt haben. Meine Praxis habe ich mit Iyengar begonnen, bis ich Hatha Yoga und Vinyasa Flow entdeckte. Das Yin begegnete mich später, als ich durch eine intensive Lebensphase ging. Dabei ging es um Selbstliebe und Loslassen. Mein Enthusiasmus für Yoga teile ich täglich mit meinen Mitmenschen. Yoga ist nicht nur eine Bewegungsform. Es ist eine Philosophie, ein Lebensstil.

Beim Unterrichten ist es mir wichtig, dass die Schüler eine positive Einstellung zu sich selbst entwickeln. Dass sie den eigenen Körper wahrnehmen und spüren, ihre Gefühle und Emotionen zulassen. Den Fokus stelle ich auf eine achtsame und meditative Praxis. So wie der Atmen fliesst der Körper von einer Stellung zur anderen.

Ich unterrichte auf Hochdeutsch.

Sylvie

Yogalehrerin

 

guest teachers

Yoga praktizieren und unterrichten ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Ich liebe das Gefühl, nach einem strengen Tag die Matte unter meinen Füssen zu spüren, nach Hause zu kommen, und die Verbindung zu mir selbst wieder zu stärken. Zur Yogapraxis gehören für mich längst nicht nur die Posen, die ich körperlich einnehme, sondern auch die geistige Haltung während und um die Praxis herum, sowie ein Bewusstsein gegenüber dem Leben, das weit über die Matte hinausgeht. In meinem Training starte ich gerne mit Wahrnehmung und vertiefter Atmung, um anzukommen, und kombiniere dann aktivierende, kräftigende mit ruhigen und regenerierenden Sequenzen. Dabei sollen sich meine TeilnehmerInnen darin üben, wertschätzend und geduldig mit sich selbst umzugehen und lernen, wieder mehr auf ihren Körper und ihre eigene Intuition zu hören. Denn wir haben keine Zeit für Stress... :)

Yoga praktizieren und unterrichten ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Ich liebe das Gefühl, nach einem strengen Tag die Matte unter meinen Füssen zu spüren, nach Hause zu kommen, und die Verbindung zu mir selbst wieder zu stärken. Zur Yogapraxis gehören für mich längst nicht nur die Posen, die ich körperlich einnehme, sondern auch die geistige Haltung während und um die Praxis herum, sowie ein Bewusstsein gegenüber dem Leben, das weit über die Matte hinausgeht. In meinem Training starte ich gerne mit Wahrnehmung und vertiefter Atmung, um anzukommen, und kombiniere dann aktivierende, kräftigende mit ruhigen und regenerierenden Sequenzen. Dabei sollen sich meine TeilnehmerInnen darin üben, wertschätzend und geduldig mit sich selbst umzugehen und lernen, wieder mehr auf ihren Körper und ihre eigene Intuition zu hören. Denn wir haben keine Zeit für Stress... :)

Seraina Z.

Yogalehrerin

Zu Beginn 2000 besuchte ich meine erste Yogastunde. Zunächst suchte ich nur etwas mehr Flexibilität und Körperwahrnehmung für das Kampfkunsttraining und wollte mehr über Meditation wissen. Seither ist der Yoga für mich zum Rückgrat des Lebens geworden, ein Weg der inneren Freiheit und Freude.    Die Suche nach dem aus der Tiefe frei fliessenden Atem durchzieht seit Jahren meine persönliche Yoga-, Qigong- und Meditationspraxis und bildet die Basis meines Unterrichts. Achtsamkeit, die Integration von Mantras und Philosophie sowie ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Kräftigung und Regeneration sind für mich zentral. Das Hauptziel: frei von Dogmen und fixen Vorstellungen immer besser zu erkennen, was uns auf der Matte und im Alltag wirklich gut tut – und dies auch aktiv zu fördern.  Ich unterrichte in Mundart, Hochdeutsch oder Englisch je nach Gruppe und helfe nach Bedarf auch gern in Spanisch/Französisch.

Zu Beginn 2000 besuchte ich meine erste Yogastunde. Zunächst suchte ich nur etwas mehr Flexibilität und Körperwahrnehmung für das Kampfkunsttraining und wollte mehr über Meditation wissen. Seither ist der Yoga für mich zum Rückgrat des Lebens geworden, ein Weg der inneren Freiheit und Freude.

Die Suche nach dem aus der Tiefe frei fliessenden Atem durchzieht seit Jahren meine persönliche Yoga-, Qigong- und Meditationspraxis und bildet die Basis meines Unterrichts. Achtsamkeit, die Integration von Mantras und Philosophie sowie ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Kräftigung und Regeneration sind für mich zentral. Das Hauptziel: frei von Dogmen und fixen Vorstellungen immer besser zu erkennen, was uns auf der Matte und im Alltag wirklich gut tut – und dies auch aktiv zu fördern.

Ich unterrichte in Mundart, Hochdeutsch oder Englisch je nach Gruppe und helfe nach Bedarf auch gern in Spanisch/Französisch.

Andreas

Yoga- und Meditationslehrer

Yoganidra Kursleiter

 
Die mentale und körperliche Ausgeglichenheit nach dem Yoga ist einer der Hauptgründe, warum ich Yoga praktiziere. Yoga erleichtert, erneuert, gibt neuen Schwung und stärkt mich.  Meine ersten Yoga- Erfahrungen sammelte ich während meiner Studienzeit in Bern.  Die Vinyasa- Praktiken über den Mittag gaben mir jeweils neue Energie und Motivation für die darauf folgenden Vorlesungen.  Meine Vinyasa Praxis ist eine Synthese aus Pranayama und Asanas. Mein Unterrichtsstil ist dynamisch und athletisch, wobei jeweils eine ausgeglichene Reihe verschiedener Yogapositionen oder nur einzelne Körperteile gezielt trainiert werden. Meine Yoga- Ausbildung habe ich bei Jim Harrington, Yoga Reunion Sinergy in Kapstadt gemacht.  Es ist mir ein grosses Anliegen, auf die individuellen Bedürfnisse der Praktizierenden einzugehen und die Positionen präzise und anatomisch korrekt anzuleiten.  Ich unterrichte in Mundart.

Die mentale und körperliche Ausgeglichenheit nach dem Yoga ist einer der Hauptgründe, warum ich Yoga praktiziere. Yoga erleichtert, erneuert, gibt neuen Schwung und stärkt mich.

Meine ersten Yoga- Erfahrungen sammelte ich während meiner Studienzeit in Bern.

Die Vinyasa- Praktiken über den Mittag gaben mir jeweils neue Energie und Motivation für die darauf folgenden Vorlesungen.

Meine Vinyasa Praxis ist eine Synthese aus Pranayama und Asanas. Mein Unterrichtsstil ist dynamisch und athletisch, wobei jeweils eine ausgeglichene Reihe verschiedener Yogapositionen oder nur einzelne Körperteile gezielt trainiert werden. Meine Yoga- Ausbildung habe ich bei Jim Harrington, Yoga Reunion Sinergy in Kapstadt gemacht.

Es ist mir ein grosses Anliegen, auf die individuellen Bedürfnisse der Praktizierenden einzugehen und die Positionen präzise und anatomisch korrekt anzuleiten.

Ich unterrichte in Mundart.

Carmel

Yogalehrerin

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen.  Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012. Sie ist ausgebildet in Vinyasa (200hrs) und einem 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA Zürich. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter  www.yoganina.ch

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen.

Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012. Sie ist ausgebildet in Vinyasa (200hrs) und einem 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA Zürich. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch

Nina

Yogalehrerin
www.yoganina.ch

 
The journey of a thousand miles begins with one step. (Lao Tsu)  I’m the Grey rebel at the YogaKollektiv.  I’ve been doing yoga longer than pretty much anything else in my life. I took my first class in the late 80’s in London, and it has been my steady and loyal companion ever since - during motherhood, university and professional career. As an executive, yoga provides much needed perspective, balance and space to think critically and out of the box. Even after so many years of yoga practice, my passion and curiosity were deepened with a first 200-hour Vinyasa Training, followed by a 500-hour Integrative Yoga Teacher Training. I’ve been lucky that I’ve always had inspiring teachers and my hope now is to inspire others with my teaching.  I teach dynamic Vinyasa flow, classical Hatha Yoga and am available for early birds or one-to-one. My classes are open to all levels with a focus on mindfulness, breath and adjustments to make yoga accessible to people of all ages and abilities. Other essential elements to my teaching are humour, good tunes and the power of silence.  I strongly believe that yoga is beneficial to everyone. So take your first step or continue your journey with me or our lovely teachers at the YogaKollektiv.  I teach in German and English.

The journey of a thousand miles begins with one step. (Lao Tsu)

I’m the Grey rebel at the YogaKollektiv.

I’ve been doing yoga longer than pretty much anything else in my life. I took my first class in the late 80’s in London, and it has been my steady and loyal companion ever since - during motherhood, university and professional career. As an executive, yoga provides much needed perspective, balance and space to think critically and out of the box. Even after so many years of yoga practice, my passion and curiosity were deepened with a first 200-hour Vinyasa Training, followed by a 500-hour Integrative Yoga Teacher Training. I’ve been lucky that I’ve always had inspiring teachers and my hope now is to inspire others with my teaching.

I teach dynamic Vinyasa flow, classical Hatha Yoga and am available for early birds or one-to-one. My classes are open to all levels with a focus on mindfulness, breath and adjustments to make yoga accessible to people of all ages and abilities. Other essential elements to my teaching are humour, good tunes and the power of silence.

I strongly believe that yoga is beneficial to everyone. So take your first step or continue your journey with me or our lovely teachers at the YogaKollektiv.

I teach in German and English.

Grey

Yogateacher (Classes in English and Swiss German)

soundkollektiv (winterpause)

 

Pünktlich zum schönen Wetter wird der „Saturday Urban-Flow“ im Sommer 2019 wieder stattfinden. Die Klassen werden rotierend von den Berner DJ’s Bowser, Baser und high.fi Jones mit einem Live-DJ Set begleitet. Zusammen bilden sie das „SoundKollektiv“. Jeder der drei DJ’s hat über 12 Jahre Club-Erfahrung (Swiss Clubs, International Clubs und Swiss Openairs) und nach wie vor grossen Respekt gegenüber der DJ-Kultur. Die drei Musikliebhaber haben die perfekten Tunes, die sie über die Jahre sorgfältig gesammelt haben in ihren DJ Sets, um den „Saturday Urban-Flow“ zu einem speziellen & auf Yoga abgestimmten musikalischen Erlebnis zu machen. Dies ganz nach dem Motto „good vibes only“.

 
Bowser  ist DJ und Produzent aus Bern und bringt seit über 10 Jahren die Tanzflächen Schweizer Clubs zum Beben. Früh geprägt durch Vinyl, beginnt er als Rap-DJ aufzulegen. Stets auf der Suche nach Herausforderungen entwächst er dem Genre und beginnt unterschiedliche Stile zu mischen. Immer getreu dem Motto: Grenzen sind dazu da, überschritten zu werden. Zusammen mit  Dr!ve  aus London kreiert er regelmässig Remixes und Tracks und mit  DJ Seniorr  Video Scratch Routines (unter dem Namen  Cut Delivery ), die internationale Beachtung finden. Für sein neuestes Musikprojekt  TRIBE  arbeitet er mit dem Produzenten  NSTR  zusammen.    Homepage:  http://www.djbowser.ch/

Bowser ist DJ und Produzent aus Bern und bringt seit über 10 Jahren die Tanzflächen Schweizer Clubs zum Beben. Früh geprägt durch Vinyl, beginnt er als Rap-DJ aufzulegen. Stets auf der Suche nach Herausforderungen entwächst er dem Genre und beginnt unterschiedliche Stile zu mischen. Immer getreu dem Motto: Grenzen sind dazu da, überschritten zu werden. Zusammen mit Dr!ve aus London kreiert er regelmässig Remixes und Tracks und mit DJ Seniorr Video Scratch Routines (unter dem Namen Cut Delivery), die internationale Beachtung finden. Für sein neuestes Musikprojekt TRIBE arbeitet er mit dem Produzenten NSTR zusammen.

Homepage: http://www.djbowser.ch/

Der Berner DJ, high.fi Jones hat sich in der Hauptstadt einen Platz am DJ Pult erspielt. Neben seiner Leidenschaft für Musik teilt er auch eine Passion für vegetarisches Essen ( BABA VEGI FOOD ). Angefangen mit den alten Jazz und Blues Platten seines Vaters mixt er seit über 10 Jahren leidenschaftlich Musik. Nach 6 Monaten Exil in Madrid und der Besuch unzähliger Plattenläden hat er eine Menge "neuer" Sounds im Gepäck. Seit also gespannt auf seinen Mix.

Der Berner DJ, high.fi Jones hat sich in der Hauptstadt einen Platz am DJ Pult erspielt. Neben seiner Leidenschaft für Musik teilt er auch eine Passion für vegetarisches Essen (BABA VEGI FOOD). Angefangen mit den alten Jazz und Blues Platten seines Vaters mixt er seit über 10 Jahren leidenschaftlich Musik. Nach 6 Monaten Exil in Madrid und der Besuch unzähliger Plattenläden hat er eine Menge "neuer" Sounds im Gepäck. Seit also gespannt auf seinen Mix.

DJ high.fi Jones

Born and raised in Bern City. Als Jugendlicher wurde er früh durch die Hip-Hop Kultur und deren Rap-Musik beeinflusst. Dadurch verbrachte er unzählige Stunden in verschiedenen Plattenläden. 1999 erhielt er sein erstes komplettes DJ-Set und seitdem ist er leidenschaftlicher DJ. Sein musikalisches Know-how und seine Erfahrung spiegeln sich in seinen Live DJ-Sets wieder, sorgfältig ausgesuchte und auf das Publikum abgestimmte Tunes runden sein DJ Set ab.

Born and raised in Bern City. Als Jugendlicher wurde er früh durch die Hip-Hop Kultur und deren Rap-Musik beeinflusst. Dadurch verbrachte er unzählige Stunden in verschiedenen Plattenläden. 1999 erhielt er sein erstes komplettes DJ-Set und seitdem ist er leidenschaftlicher DJ. Sein musikalisches Know-how und seine Erfahrung spiegeln sich in seinen Live DJ-Sets wieder, sorgfältig ausgesuchte und auf das Publikum abgestimmte Tunes runden sein DJ Set ab.

DJ Baser